26.01.2012 - 14:17

Kommt alle zu mir KREUZ & quer

Wir hören jetzt Musik, die vom ehemaligen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz höchst persönlich empfohlen wird. Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann hat in seiner Diözese die vielleicht dienstälteste Sacro-Pop-Band. Sie heißt "KREUZ&quer", besteht im Kern aus sieben Musikern und hat gerade die CD "Unsterblich – Verabredung mit dem Leben" veröffentlicht. Dazu gehört auch das entsprechende Liederbuch mit Texten und Begleit-Akkorden, denn KREUZ&quer machen die Musik eben nicht nur für sich selbst, sondern am Ende für alle Kirchengemeinden, damit die mal wieder neues Material zum Singen haben.

Und eine besondere Motivation war es diesmal, die Arbeit in Hospizen bekannter zu machen und am besten sogar Gelder zu sammeln, die dieser Arbeit zugute kommen sollen. Im Psalm 8 heißt es "Wenn ich sehe die Himmel, Deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, und des Menschenkind, dass du sich seiner annimmst?" Dieser Vers war die Vorlage für den KREUZ&quer-Song "Denkst Du auch an mich", ein Titel, der nach dem Wert eines jeden einzelnen Menschen fragt und den Wunsch formuliert, nicht vergessen werden zu wollen. "Denkst Du auch an mich" von KREUZ&quer aus Mainz.

Autor: Daniel Hauser