24.01.2009 - 12:53

Junge Leute machen Literatur - Sternzeit am 04.02.2009 Aufgeschrieben

"Es muss knacken, wenn man ein neues Buch aufschlägt", findet Katharina. "Schließlich ist darin eine ganz eigene Welt". Helena stimmt ihr zu. Ihre Lieblingsromane aus einem iBook abzulesen, zu scrollen statt umzublättern - das könnten sich die beiden nicht vorstellen. Die Schülerinnen lesen nämlich nicht nur, sie schreiben vor allem ihre eigenen Geschichten. Ein einsames Hobby? "Nicht mit `mein Block´", meint Helena und öffnet eine Homepage, die auf den ersten Blick an einen Schreibblock erinnert. Hier posten die Mitglieder des jungen Literaturhauses ihre neusten Kurzgeschichten und Gedichte. "Berufswunsch Buchautorin - das klingt immer so groß", findet Katharina. Vorstellen könnte die 17-jährige sich das aber schon: "Schreiben hat bei mir irgendwie schon immer dazugehört".

Sternzeitreporterin Ana Radic hat Katharina und Helena beim Texten über die Schulter geschaut und sie zu Lesungen begleitet. Wir fragen euch: Schreibt ihr vielleicht auch mehr als nur E-Mails? Könnt ihr euch für Bücher begeistern oder ist euch das Lesen schon in der Schule vergangen? Habt ihr einen Lieblingsautor oder ein Lieblingsgenre? Schreibt uns ins Sternzeitforum! Moderation: Ana Radic und Hilde Regeniter