18.02.2011 - 18:57

Internatsschüler des Aloisiuskollegs erzählen "Wir sind hier zu Hause"

Nach acht Monaten Recherche ist jetzt der Abschlussbericht zu den Missbrauchsfällen am Bonner Aloisiuskolleg fertig. Darin heißt es, dass 58 Jugendliche im Zeitraum von 1950 bis 2008 Opfer von Missbrauch und Züchtigung geworden sind. Während die Jesuiten - Schule im Fokus der Öffentlichkeit steht, geht für die 175 Internatsschüler der Alltag weiter.

"Wir sind hier zu Hause" sagt Darius, der sich gerade auf sein Abitur vorbereitet und spricht damit auch für viele seiner Mitschüler. Der 20-Jährige besucht das Internat seit acht Jahren. Benedicta und Frederike sind eine der wenigen Mädchen auf der ehemaligen Jungenschule. Auch für sie hat sich durch den Missbrauchsskandal vieles verändert. "Als dann auch noch Pater Schneider zurückgetreten ist, war das schlimm", erinnert sich Frederike an den plötzlichen Rücktritt des ehemaligen Schulleiters.

Unsere Sternzeitreporterin Ana Radic hat mit Schülern vom Aloisiuskolleg über das Leben im Internat und den Umgang mit den Missbrauchsfällen gesprochen.