25.11.2009 - 19:33

Forgiven and loved Jimmy Needham

"Ohne Liebe geht es nicht" – "Not without love" ist der Titel der aktuellen CD von Jimmy Needham aus Texas. Musikalisch erinnert er ein bisschen an Jason Mraz, ein sehr unaufgeregter Sänger an der Akustikgitarre mit fast so etwas wie Sommerfeeling in den Songs. Textlich verarbeitet er seine eigene Lebensgeschichte und die Beobachtungen und Erkenntnisse, die er in all den Jahren als bekennender Christ gesammelt hat. In seinem direkten Umfeld an Schule und Universität erlebte er Menschen, die sich selbst an Vorzeigechristen sahen, aber in ihrem Handeln so etwas wie christliche Nächstenliebe völlig vermissen ließen. Aufgrund dieser Erfahrungen hat er sein Album eben auch "Not without love" genannt.

In dem Song "Forgiven and loved" singt Jimmy über die Aussage aus dem Epheserbrief, dass "Christus durch den Glauben in den Herzen wohnt" und die Menschen "in der Liebe eingewurzelt und gegründet sind". Außerdem greift er die Formulierung aus dem Römerbrief auf, dass es "keine Verdammnis für die gibt, die in Christus Jesus sind". An diese Zusicherungen der Liebe Gottes will er sich selbst durch dieses Lied erinnern, weil es Dinge sind, die man im Alltag vielleicht schnell ausblendet und ihre Tragweite vergisst. "Forgiven and loved" vo Jimmy Needham und seinem Album "Not without love". Den Song könnt Ihr zur Zeit übrigens gratis downloaden. Den entsprechenden Link findet Ihr bei uns unter domradio-sternzeit.deAutor: Daniel Hauser