26.02.2009 - 11:45

Es wird Zeit für Dich, zu Dir zu stehen Andi Weiss

In der nächsten Woche richten wir den Fokus mal wieder auf die musikalische Seite der Sternzeit. Dann gibt es keine Reportage, aber dafür eine Menge Interviews und Einblicke in die verschiedensten Arten des christlichen Musizierens.

Ein Projekt der Evangelischen Kirche im Rheinland werden wir vorstellen, außerdem den Dokumentar-Film "Radically loved", der Musiker aus der ganzen Welt auf ihren Tourneen begleitet und sie nach ihrer Motivation fragt, die Musik ausschließlich ihrem Glauben zu widmen. Einer wird auch zu hören sein, der nicht nur die Musik, sondern sein ganzes Leben Gott gewidmet hat, er ist nämlich Diakon. Sein Name: Andi Weiss. In Kindheitstagen hat er klassisches Klavier gelernt, die Lust schnell verloren, doch dann hat ihn die Kirche wieder ans Instrument geholt, er wurde Keyboarder in Rockbands, und heute sitzt er meist allein hinter seinem Klavier und vertont Geschichten, die er im Gemeindealltag erlebt. Seine beiden bislang erschienen CDs stehen auch immer in Verbindung mit einem Buch, in dem dann die konkreten Berichte abgedruckt sind, die von göttlichen Erlebnissen erzählen und die Vorlagen für die Songs von Andi Weiss geliefert haben. Für sein Debütalbum "Ungewohnt leise" erhielt er den "Nachwuchspreis für junge Songpoeten" von der Hans Seidel Stiftung. Jetzt geht's weiter mit Projekt Nummer Zwei: "Liebenswürdig". Für Andi Weiss stehen die beiden Worte "Liebe" und "Würde" im Mittelpunkt der Songs. Und er erinnert sich an Begegnungen zwischen Jesus und den Zöllnern und Ehebrecherinnen: Menschen, denen die Umwelt nur noch mit Ablehnung und Verachtung begegnete, für die hatte Jesus "Liebe" im Angebot und schenkte ihnen dadurch ihre "Würde" wieder. Im folgenden Lied geht es darum, wie man sich selbst Liebe und damit Würde erweisen kann. "Es wird Zeit für Dich, zu Dir zu stehen" von Andi Weiss und seinem neuen Album "Liebenswürdig".Autor: Daniel Hauser