26.04.2010 - 19:48

Don't waste your life LeCrae

Was ist der Sinn des Leben? Die Frage schlechthin! Unser heutiger musikalischer Gast hat sie für sich beantworten können. Er sagt "Gott hat uns geschaffen, um ihn zu heiligen". Ein großes Wort, so oder so ähnlich auch schon öfter gehört, so dass es schon fast zu einer frommen Standard-Floskel werden kann. Aber überträgt man diesen Ansatz mal auf all das, was man jeden Tag tut und was einem wichtig ist, und fragt man sich dann, warum einem bestimmte Dinge überhaupt so wichtig sind, dann kann das Leben schon eine ganz schön heftige Wendung bekommen, wenn man sich prüft und diesem Satz anschließt "Gott hat uns geschaffen, um ihn zu heiligen".

Für unseren heutigen Künstler namens Lecrae war das nicht von Geburt an ein Credo, er hat erst mit 19 Jahren zu dieser Überzeugung gefunden. Vorher war er ein eher vernachlässigter Jugendlicher mit alleinerziehender Mutter und einem Leben auf der Straße zusammen mit seiner HipHop-Gang in Houston/Texas. Durch einen Zufall landete er eines Tages bei einer Gemeindeversammlung und spürte dort durch die Worte der Bibel zum ersten Mal so etwas wie persönliche Schwäche. Ihm wurde klar, dass er mit seiner Straßenrapper-Coolness allein nicht weiterkommt, wenn er sich eingesteht, dass er so etwas wie Sünden begeht und deswegen ein Mensch am Kreuz gestorben ist. Lecrae ließ sich taufen und ist seitdem als Missionar auf der Straße unterwegs. Dem Rappen bleibt er dabei treu, aber die Themen sind andere geworden. Zum Beispiel rappt er auf seinem Album "Rebel" auch über Schuld und schlechtes Gewissen, die ihn manchmal so belasten, dass er nicht einmal die Lieder im Gottesdienst mitsingen und zur Kommunion gehen kann. Lecrae bekennt seine Sünden und bittet Gott um Erneuerung. "Don't waste your life" von Lecrae.Autor: Daniel Hauser