12.05.2009 - 13:44

Die 72-Stunden-Aktion des BDKJ "Uns schickt der Himmel!"

Der BDKJ, seines Zeichens einer der größten Jugendverbände Deutschlands, hat vom 7. bis zum 10. Mai zu guten Taten aufgerufen und ganz viele Gruppen haben sich gemeldet und mitgemacht. Natürlich auch in Köln. Unser Reporter Magnus Anschütz hat sich an die Fersen zweier Gruppen geheftet, die im Laufe des Wochenendes Plätze neu gestalteten und die Muttertagsfeier im Altenheim vorbereiteten. Um rauszufinden, was die notorischen Gute-Taten-Menschen von den anderen unterscheidet. Sind sie optimistischer, strahlender und gesünder?

Sind Menschen, die etwas gutes tun cooler, oder manchmal auch viel nerviger?Habt ihr Ideen für gute Taten? Und welche Dinge würdet ihr auf KEINENFall machen? Diskutiert mit im Sternzeit-Forum.