10.08.2011 - 13:16

Dass Dir der Himmel offen steht Andi Weiss

Der evangelische Kirchentag ist vorbei. Und wer von Euch dabei war, wird vielleicht auch den ein oder anderen Künstler aus der Sternzeit dort getroffen haben. Die Band D.Projekt aus Dresden war natürlich dabei, die Jazz-Sängerin Sarah Kaiser hat einen Gospel-Workshop veranstaltet, und unser singender Diakon Andi Weiss war am Stand seiner Plattenfirma anzutreffen. Andi Weiss kommt ja aus München und ist die meiste Zeit auch eher auf Bühnen in Süddeutschland zu sehen. Jetzt ist er aber mal von einer Kirchengemeinde in Köln gebucht worden. Am 7. Juli kommt er nach Köln Hohlweide in die dortige freie evangelische Gemeinde: Ein ganz neues Kirchengebäude, vor gerade mal einem Jahr eröffnet.

Andi Weiss nutzt diesen Ort, um Geld zu sammeln für das Projekt "Opportunity international". Die Arbeit dieses christlichen Hilfswerks hat er kürzlich bei einer Indienreise kennen gelernt. Wie in insgesamt 20 Entwicklungsländern, so werden auch dort Kredite an Menschen vergeben, die zwar unter Armut leiden, aber noch wirtschaftlich aktiv sind. Die Organisation schult die Kreditnehmer zusätzlich in betriebswirtschaftlichen und sozialen Fragen, damit sich das Leben der Menschen nachhaltig verbessert.

Dadurch entwickeln sich vor Ort neue Strukturen, die Gesellschaft stabilisiert sich, und die Menschen sind motiviert, gemeinsam an ihrer Heimat mitzuarbeiten. Und an der Stelle trifft das Projekt auch das aktuelle Programm von Andi Weiss, der nämlich genau über dieses Gefühl von Heimat singt und auch schreibt. Als Seelsorger erlebt er viele Christen, die sich da, wo sie sind, noch nicht zu Hause fühlen, die bei sich selbst noch nicht angekommen sind. In seinem Lied "Dass Dir der Himmel offen steht" singt Andi Weiss über vergehenden Schmerz und die Zuversicht und Hoffnung auf Gott. Noch bis Ende des Monats könnt Ihr Euch diesen Song umsonst runterladen auf www.gerth.de , der Plattenfirma von Andi Weiss. "Dass Dir der Himmel offen steht".

Autor: Daniel Hauser