21.02.2010 - 19:29

Beauty will rise Steven Curtis Chapman

Diese Woche ist für manche die erste Woche nach Karneval, für Andere die erste Fastenwoche, wieder Andere werden vielleicht keinen Unterschied bemerken zwischen dieser und irgendeiner anderen Woche davor oder danach. Aber unser heutiger musikalischer Gast denkt in diesen Tagen an einen ganz bestimmten, schönen und zugleich unglaublich schrecklichen Moment zurück: Exakt vor zwei Jahren wurde nämlich die Tochter von Steven Curtis Chapman aus Tennessee getauft.

Das war noch ein freudiger Tag, aber genau drei Monate später starb sie: Maria Sue, fünf Jahre alt. In der Einfahrt des eigenen Hauses kam es damals zu einem dramatischen Verkehrsunfall, und Maria Sue erlag den Nachwirkungen dieses Unfalls. Und wie reagiert ein tiefgläubiger Mensch wie Steven Curtis Chapman, wenn sein Glaube auf einmal so dermaßen auf die Probe gestellt wird? Er ringt mit dem, über den und für den er all die Jahre Musik gemacht hat, er wehklagt, trauert, rührt kein Instrument mehr an und lässt erst einmal Zeit verstreichen. Doch eines Tages beginnt er, seine Gedanken, ähnlich den Psalmen Davids, aufzuschreiben und so seine Auseinandersetzungen mit Gott zu dokumentieren. Im Wohnzimmer, Hotelzimmer und sogar in der Umkleidekabine einer Sporthalle nimmt er seine Gedanken schließlich doch auf, macht Lieder aus ihnen und schöpft durch sie wieder Kraft. In der Bibel bleibt Steven Curtis Chapman an vielen Stellen hängen, wo Gott Versprechen abgibt, wie zum Beispiel im Römerbrief, wo von der Heilsgewissheit die Rede ist: "Wir wissen aber , dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen", heißt es da. Oder Jesaja, der im 61. Kapitel Trost für alle Trauernden zusagt, "dass ihnen Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauerkleid, Lobgesang statt eines betrübten Geistes gegeben wird." An solchen Aussagen hat sich Stven Curtis Chapman für sein Lied "Beauty will rise" orientiert. Verzweiflung und Zuversicht, dass sich die "Schönheit" eines Tages "erhebt" und den Menschen zeigt, dass Katastrophen und Niederlagen nicht das Ende gewesen sind. "Bauty will rise", der Titelsong aus dem neuen Album von Steven Curtis Chapman.Autor: Daniel Hauser