02.11.2010 - 12:37

Zur Papstreise nach Spanien Sagrada Familia und Santiago de Compostela

Am Wochenende begibt sich Papst Benedikt XVI. als Pilger nach Spanien. Er besucht zunächst das Grab des Apostels Jakobus im Wallfahrtsort Santiago de Compostela. Am Tag darauf weiht er in Barcelona den Altar der berühmten "Sagrada Familia" und erhebt das noch immer unvollendete Gotteshaus in den Rang einer Basilika.

Der Architekt Antoni Gaudi legte selbst den Grundstein und widmete die letzten Jahre seines Lebens dem Großprojekt. Die Türme der "Sagrada Familia" (die mit vollem Namen "Temple Expiatori de la Sagrada Família - Sühnekirche der Heiligen Familie" heißt) sind längst zum Wahrzeichen Barcelonas geworden, auch wenn die Kirche noch immer eine Großbaustelle ist. Gaudis Nachfolger hoffen, dass die Arbeiten bis seinem 100. Todestag 2026 abgeschlossen sein werden. In domradio-Reisen stellen wir Barcelona und die neue Basilika vor. Und folgen wie der Papst den Spuren der Jakobspilger.