Barcelona
Barcelona

14.06.2013 - 20:00

Von Mut, Stolz und Toleranz Barcelona

Sie ist die kleine Schwester Madrids, die katalanische Hauptstadt an der Costa Brava. Kleine Gassen, skurrile Bauten und Flaniermeilen am Mittelmeer – Barcelona ist anders und fasziniert durch ihre mediterrane Lebensart, die in unzähligen Bars, Cafés und Lokalen lebendig ist. Die Stadt am Meer, umgeben von Bergen, strahlt südländisches Flair aus, ist zugleich modern und tief verwurzelt in ihrer Tradition. Barcelona erzählt ihre eigene Geschichte: Sie ist zum einen das Wahrzeichen der katalanischen Identität und wendet sich andererseits aber immer mehr Europa zu.

domradio.de ist unterwegs auf den Spuren Francos und macht sich auf die Suche nach den Geheimnissen der katalanischen Identität. Noch immer sehen sich die Katalanen nicht als Spanier. Zwar endete die Franco-Diktatur 1975, ihre Folgen beschäftigen die Katalanen aber noch immer. In Barcelona, ihrer Metropole, sprechen sie ihre eigene Sprache und leben den Widerstand noch heute. Zum Beispiel auch kulinarisch. Wir treffen Katalanen in der Markthalle La Boqueria, dem „Bauch von Barcelona“ und schlendern mit ihnen an den Marktständen vorbei. Wie schmeckt Barcelona?

Das Heiligtum der Katalanen ist von jeher das Kloster Montserrat. Domradio.de macht sich auf den Weg ins Hinterland und besucht das idyllisch gelegene Benediktinerkloster auf dem fast unwirklichen Gebirgszug. Der „gesägte Berg“ zieht jährlich tausende von Pilgern an und ist der zweitwichtigste Pilgerort Spaniens.

Außerdem in domradio-Reisen: „The sunny Melon“, ein besonderes Urlaubsangebot für Individualisten und Sportbegeisterte. Hier kann man weit weg vom Großstadtlärm in einem alten Bauernhaus die Natur genießen

Moderation: Hilde Regeniter