23.09.2017 - 10:00

Von den Sümpfen der Everglades bis zu den Bauruinen in der "Motor City" Detroit Unterwegs in Trump-Land

Die USA ist ein Land im Umbruch. Kirche und Staat sind klar getrennt. Eigentlich... domradio.de blickt hinter die Kulissen der widersprüchlichen Stadt Detroit.

Es gibt keine Kirchensteuer, die Politik hält sich aus der Religion raus – und die Religion auch aus der Politik. Eigentlich. Es gibt auch Ausnahmen.

Zum Beispiel die United Church of Christ, in der auch schon mal gegen Donald Trump gepredigt wird. Detroit ist eine Stadt mit großer Vergangenheit, die heute als Synonym für gesellschaftlichen Verfall gilt.

Doch es gibt erste Zeichen des Aufschwungs. Wir blicken hinter die Kulissen. 

Auf der Reise zu "Heiligen Orten" besuchen wir die älteste Kirche Cornwalls, die St. Petroc's Church in Bodmin.

 

Moderation: Heike Sicconi