29.12.2011 - 15:02

Vom Unterwegssein und Ankommen Am Ziel

Was zieht die Leute so häufig hinaus auf den Weg, warum wandern, warum reisen sie? Um anzukommen? Was bedeutet das Ankommen nach einer Reise oder Wanderung? Wie tief gehen die Gefühle, das Erleben bei der Ankunft im Ziel nach der Mühsal des Unterwegssein? Welche Lebensweisheiten stecken darin? Und was passiert dann - am Ziel? Erfüllen Ziel-Orte tatsächlich die Sehnsucht, die man an sie knüpft?

Wir gehen heute in domradio-Reisen am Ende des Jahres dem "Ankommen" nach, philosophieren ein bisschen darüber und stellen Ziele vor, bei denen das Ankommen etwas ganz besonderes ist.