Antje Lütkemeier und Modgai Birdadel im Glaubensgarten
Antje Lütkemeier und Modgai Birdadel im Glaubensgarten

25.08.2017 - 10:00

Unterwegs im Glaubensgarten auf der LaGa von Bad Lippspringe Die grüne Seite der Religion

Die diesjährige Landesgartenschau in Bad Lippspringe ist aus zweierlei Gründen besonders. Zum einen besteht sie zu Dreivierteln aus Wald, zum anderen hat sie einen Glaubensgarten, der einzigartig für eine Blumenschau ist.

Bad Lippspringe hat nur 16.000 Einwohner, aber die scheinen ein reges religiöses Leben zu führen. 7 Religionsgemeinschaften sind vertreten: Christen, Juden, Moslems, Sikh, Hindu, Buddhisten und Bahai. Gemeinsam haben sie einen Glaubensgarten auf der Landesgartenschau angelegt, der kein "Smoothie2, sondern ein "Obstsalat" sein will, sagt die evangelische Pfarrerin Antje Lütkemeier, die den Garten mit initiiert hat. Will heißen, der Glaubensgarten soll das Miteinander der Religionen zeigen, dabei aber die Unterschiede deutlich machen.

Jede Religion hat genau 16 qm um ihren grünen Fingerabdruck gedeihen zu lassen.  Der islamische Garten ist den Paradiesgärten des frühen Orients nachempfunden; der jüdische Garten ist ausgerichtet, das Wort, die Thora in Szene zu setzen; im Buddhismus lädt eine Buddha-Statur zum Verweilen ein; im christlichen Garten wachsen Weinreben und aus einem Taufbecken sprudelt Wasser, im Sikh-Garten laden vier Tore die Menschen aus allen Himmelsrichtungen ein; bei den Bahai sind es Steelen mit Sinn-Sprüchen, die faszinieren und der Hindu Garten besticht durch seinen Farbenrausch.

Öffentliche Führungen durch den GlaubensGarten werden samstags und sonntags von 12.30 bis 13.30 Uhr angeboten. Zusätzlich können Gruppen Führungen vereinbaren: info@glaubensgarten.de.

Bis zum 15. Oktober ist die Landesgartenschau in Bad Lippspringe noch geöffnet.

(Erstausstrahlung: 14.07.2017)

Moderation: Heike Sicconi