29.04.2010 - 15:48

Nachrichtenarchiv 29.04.2010 15:48 Ausflugs- und Reisetipps

<a target="_blank" href="http://www.mai.nrw.de"> "Neue" Natur als Ort der Kunst</a><br><br> Früher waren sie Orte der Arbeit, der Anstrengung, des Lärms und Drecks: die Flächen der Montanindustrie im Ruhrgebiet. Vielerorts ist das vorbei. Die Natur hat sich die Flächen zurückerobert. In dieser wieder gewachsenen Wildnis auf der Gelsenkirchener Zechenbrache Rheinelbe erhält jetzt auch die Kunst ihren Platz. "Rheinelbe - Art in Nature" heißt die Schau, die ab diesem Sonntag das Werk des vor 2 Jahren verstorbenen Herman Prigann vorstellt. Prigann schaffte Skulpturen aus funktionslosen Hinterlassenschaften des Bergbaus. Die Werke sind mit der Natur verwoben und stehen in einem Dialog zueinander.

Ausflug in die Steinzeit beim ersten Bergischen Grauwacke-TagDas Bergische Land ist steinreich. Wie reich an Steinen die Regionen tatsächlich ist, offenbart sich dem Besucher am ersten Bergischen Grauwacke-Tag an diesem Sonntag in Lindlar: Im Mittelpunkt steht dabei die Vielfalt der "Bergischen Grauwacke", einem Naturstein, der in dieser Qualität ausschließlich im Bergischen Land zu finden ist. Zu den zahlreichen Aktionen gehören Steinbruchbesichtigungen, geführte Wanderungen auf dem Steinhauerpfad in Lindlar und eine Ausstellung über die Geschichte von Abbau und Nutzung der Grauwacke. Köln r(h)einSPORTLICHPassend zum DFB-Pokalfinale der Frauen an diesem Wochenende in Köln, gibt es die neue Stadtrallye „rheinSPORTLICH". Mitmachen kann jeder, der 10 Euro Gebühr zahlt. Bei der Rallye treten zwei Teams an verschiedenen Stationen der Tour gegeneinander an, zum Beispiel beim Basketballspielen oder Torwandschießen. Die rund zwei Stunden dauernde Rallye, die größtenteils mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, führt zum Beispiel an der LANXESSarena und dem Sport & Olympia Museum vorbei.