29.04.2010 - 15:48

Nachrichtenarchiv 29.04.2010 15:48 Ausflugs- und Reisetipps "Region Nahe"

<a href="http://www.kreuznach-klassik.de" target="_blank">Klavierkunst der Weltklasse</a><br><br> Zu einem Klavierabend mit Ragna Schirmer lädt das Haus des Gastes am Sonntag um 18 Uhr ein. Sie spielt Werke von Händel und Brahms. Ragna Schirmer gilt als eines der großen jungen internationalen Talente des virtuosen Klavierspiels in Deutschland. Ihre "artikulatorische Finesse grenzt an ein Wunder", sagen ihre Kritiker. Mit 15 Jahren war sie die jüngste Finalistin im Busoni-Wettbewerb; 1992 und 98 errang sie den Titel "Bachpreisträgerin". Längst hat sie die großen Konzerthäuser erobert, solistisch und zusammen mit bedeutenden Orchestern wie den Münchner Philharmonikern mit Zubin Meta, dem Orchestre National de France unter Kurt Masur, der Camerata Salzburg unter Sir Roger Norrington. Ihre Händel-Einspielungen haben Maßstäbe gesetzt.

Blues der Extraklasse

Einen vergnüglichen Abend mit der Band Blueshot bietet am Samstag die Musikkneipe Dudelsack. Gitarrenbetonter Blues und Blues-Rock, leidenschaftlich gespielt mit viel Groove und Power, das ist das Konzept, auf das sich die 4 routinierten Musiker aus dem Rhein/Main-Gebiet eingeschossen haben. Neben vielen amtlichen Klassikern wie Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan, Johnny Winter oder Eric Clapton, ergänzt die Band ihr Repertoire immer wieder mit Songs weniger bekannter Künstler.

Heimatmusik der anderen Art

Unter dem Jahresmotto "Heimat" der Binger Meisterkonzerte gastiert das Frankfurter Barockensemble "Le Goût Étranger" am Samstag um 20 Uhr mit einem besonderen Programm, das es "Les Nation" betitelt hat, in der Villa Sachsen. Im Konzert des Ensembles werden die unterschiedlichen Ausrichtungen der Barockmusik nebeneinander gestellt, so dass das Konzert gewissermaßen zu einer Reise durch das barocke Europa wird. Werke von François Couperin und anderen französischen Meistern kontrastieren zu Werken von italienischen Komponisten wie Arcangelo Corelli. Das Konzert wird mit Erläuterungen und historischen Zitaten zum Thema der Nationalstile ergänzt.

Mainz

Eine kalte Winternacht im Dorf der Tiere. Ein einsamer alter Wolf klopft bei der Henne an: "Lass mich herein, ich will mich am Feuer wärmen - und eine gute Steinsuppe essen." Von einer Steinsuppe hat die Henne noch nie gehört, neugierig lässt sie den Wolf herein. Nach und nach kommen die anderen Tiere des Dorfes. Sie überwinden ihre Angst vor dem Wolf, sitzen um das Feuer und kochen gemeinsam. Jeder bringt eine gute Zutat mit, um die geheimnisvolle Steinsuppe noch schmackhafter zu machen. Es wird ein gemütlicher Abend, aber die Tiere lassen den Wolf nicht aus den Augen - was hat er wirklich vor?

Ein spannendes Stück zum Lachen und Nachdenken für Kinder ab 4 Jahren. Am Sonntag um 11 und 16 Uhr im Kulturzentrum in Mainz.