27.11.2009 - 12:36

Nachrichtenarchiv 27.11.2009 12:36 Ausflugs- und Reisetipps

<a target="_blank" href="http://www.siegburg.de"> Weihnachtsmärkte wie im Mittelalter</a><br><br> Der Besuch eines mittelalterlichen Weihnachtsmarktes ist ein unvergessliches Erlebnis. In Nordrhein-Westfalen gibt es davon gleich mehrere. In Siegburg zum Beispiel, unterhalb des Michaelsbergs mit der Benediktinerabtei und dem Panoramablick ins Bonner Umland zeigen mehr als 100 Gaukler, Handwerker, Musiker und Händler ab diesem Samstag ihr Können. Die Stände, die Kleidung und ihre Handwerkskünste erinnern an eine längst vergangene Zeit. Besonderes Flair ist dabei garantiert: Für die Beleuchtung sorgen Fackeln, Öllampen- und Kerzenschein.

Einer der größten mittelalterlichen Märkte in Deutschland findet an diesem Wochenende in Telgte statt. Garküchen, Brätereien und Tavernen warten hier auf den Appetit der Besucher, für die Unterhaltung sorgen Gaukler, Artisten und Musikgruppen.In Köln feiert der Mittelalter-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum ein kleines Jubiläum. Zum 10. Mal schlagen Handwerksleute, Gaukler, Possenreißer und Musikanten ihre Zelte am Rheinufer auf. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro. Bräuche gleich mehrerer Epochen können die Besucher auf Schloss Berleburg erleben. Bei der " Bad Berleburger Weihnachtszeitreise" geht es vom Mittelalter über Barock und Biedermeier bis in die Moderne. Auf dem Goetheplatz geht es zu wie zu Großmutters Zeiten bei Bratapfel, Krustenbraten und erzählten Märchen. In der Moderne angekommen gibt es auf dem Marktplatz eine Nikolausparty und ein Musikschulkonzert zu feiern. In Rödinghausen im Kreis Bielefeld können sich Besucher unter den Dächer des alten Gutshofs „ Gut Böckel" auf die besinnliche Zeit einstimmen.Wo einst Rainer Marie Rilke dichtete und Martin Heidegger philosophierte, bieten rund 80 Aussteller Handwerk und Kunst.In der historischen Altstadt von Bad Salzuflen wird an diesem Wochenende ein neues Krippendorf eröffnet und Gelsenkirchen bietet am Sonntag einen ganz besonderen Service: Besucher können eine romantische Zugfahrt mit dem historischen Schienenbus unternehmen. Die Fahrgäste werden von Gelsenkirchen durch Wiesen, Felder und die hügelige Landschaft der Baumberge zum Weihnachtsmarkt ins münsterländische Billerbeck transportiert. Hier kann man dann durch die Budenstadt rund um den Dom bummeln.