22.02.2008 - 09:46

Nachrichtenarchiv 22.02.2008 09:46 Ausflugs- und Reisetipp

<a target="_blank" href="http://www.sommerkoeln.de/"> "Sommer Köln"</a><br><br>Viel Musik, aber auch Straßentheater, Akrobatik oder japanische Trommelkunst stehen beim "Sommer Köln" auf dem Programm. Open Air und bei freiem Eintritt treten noch bis übernächsten Sonntag rund 300 Künstler bei insgesamt 45 Veranstaltungen auf (www.sommerkoeln.de </exchweb/bin/redir.asp?URL=http://www.sommerkoeln.de/>). Auch auf weißen Sand unter den Füßen müssen Köln-Besucher nicht verzichten: Zwei Strände laden zum Ausspannen ein. Der Cologne Beach Club an den Rheinterrassen bietet nicht nur Strandliegen und Hängematten, sondern auch freien Blick auf den Dom am gegenüberliegenden Rheinufer. Der "Sky Beach" auf dem Sonnendeck des Aral-Parkhauses in der Kölner City gewährt schattige Plätzchen unter Palmen und Ausblicke auf das Häusermeer <a target="_blank" href="http://www.koelntourismus.de"> Koelntourismus</a>, Tel.: 0221/22130400.

Im Bergischen Land können Besucher mit einem südamerikanischen Lastentier auf Wanderschaft gehen: In Reichshof können Lamas für Trekkingtouren gemietet werden, ein zweistündiger Ausflug für bis zu fünf Personen kostet beispielsweise 60 Euro, Tel: 02296/908054. Exotische Vögel sind im Münsterland zu beobachten: Flamingos fühlen sich seit einiger Zeit im Zwillbrocker Venn in Vreden zu Hause. Bei den rosa Vögeln, die in den flachen Gewässern des Naturschutzgebietes zu finden sind, handelt es sich wohl hauptsächlich um Flüchtlinge aus Zoos und Privathaltungen. Sie stellen die nördlichste frei lebende Kolonie der Welt dar. Bei einer Radtour auf der Flamingoroute lassen sich diese und andere Vögel sowie die gesamte Moor- und Heidelandschaft des Schutzgebietes erleben , Tel.: 02564/ 98600. Im Allwetterzoo Münster können Kinder ab sechs Jahren auf weitere exotische Tiere treffen: Bei den Ferienzooführungen, die am Dienstag- und Donnerstagmorgen stattfinden, können die Kinder alle Fragen zu ihren Lieblingstieren von Profis beantworten zu lassen. Die Themen reichen von Reptilien und Amphibien, Raubtieren, Tierkindern im Zoo über Rekorde im Tierreich bis hin zum Familienleben der Tiere. Nicht nur in der Südsee, auch im Sauerland gibts Piraten: Zum Ferienspaß-Programm am Möhnesee gehört unter anderem eine Piratenschifffahrt, die an jedem Ferienfreitag über den Möhnesee führt. Die Teilnahme kostet pro Kind acht Euro inklusive Piratenmahl, Schatzsuche und Quiz (Tel.: 02924/84110). Spannend wird es auch für Erwachsene, wenn sie die Kontrollstollen der Möhnetalsperre besichtigen. , Tel. 02924/497. Und: Vom Wasser auf den Berg: Die Sommerrodelbahn Winterberg führt über 700 Meter in rasanter Fahrt den Berg hinab. Alle Infos auch im Netz unter domradio.de.