14.10.2011 - 20:08

Nachrichtenarchiv 14.10.2011 20:08 Ausflugs- und Reisetipps NRW

Abenteuer Ozean<br><br> Die Weltmeere bieten unendlich viele Geheimnisse und speaktakuläre Tierwelten, die kann am Sonntag jeder persönlich entdecken, beim Diavortrag "Abenteuer Ozean - Geheimnisse der Weltmeere." - David Hettich ist Taucher und Fotograf und berichtet schillernd von den außergewöhnlichsten Meeresbewohnern. Ob bunte Fischschwärme, Hai-Riffe, farbenprächtige Korallen oder der Zug der Wale von der Antarktis bis in die Südsee - auf bisher 2500 Tauchgängen auf der ganzen Welt fängt er die mystische Unterwasserwelt sagenhaft ein! Am Sonntag um 14:30 Uhr in der Alten Feuerwache in Köln.

Holzschnitte aus Japan  

"Samurai, Bühnenstars und schöne Frauen" - unter diesem Titel residiert noch bis Sonntag eine Ausstellung im Museum Kunstpalast in Düsseldorf.  Sie schafft Einblicke in das Schaffen zweier Meister der japanischen Farbholzschnitte. Die rund 80 Werke entführen den Betrachter in eine farbenreiche, fantasievolle Traumwelt. Sie wirken gelegentlich wie frühe Beispiele der heute so beliebten Mangas, der japanischen Comics. Nicht zuletzt deshalb gewinnen die beiden Meister aus dem 19. Jahrhundert, Kunisada und Kuniyoshi, international immer mehr an Beachtung. Zu sehen sind Schauspielerbildnisse, Theaterszenen und Heldendarstellungen.

Picasso im Portrait

Mit der Ausstellung "Ichundichundich" nähert sich das Museum Ludwig in Köln nur noch bis Sonntag einem großen Künstler und Meister der Selbstinszenierung: Pablo Picasso. Rund 250 Aufnahmen von Künstlern wie Richard Avedon, Cecil Beaton oder Man Ray sind zu sehen, sowohl berühmte Fotografien mit Wiedererkennungswert als auch bislang unveröffentlichte Farbfotos. Anhand von inszenierten Portraits, klassischen Sitzungen und Schnappschüssen untersucht die Schau das Spannungsverhältnis zwischen Picassos Wunsch nach kontrollierter Selbstdarstellung und den gestalterischen Ansprüchen seiner Fotografen.

Die andere Seite des Mondes

Künstlerinnen der 20er und 30er Jahre, die die avantgardistischen Strömungen des Dadaismus, Konstruktivismus und Surrealismus mit geprägt haben, stehen noch bis Sonntag im Mittelpunkt einer Ausstellung in der K20 Kunstsammlung NRW in Düsseldorf. Unter dem Titel "Die andere Seite des Mondes - Künstlerinnen der Avantgarde" gibt’s Bilder, Fotografien, Collagen, Filme und Skulpturen zu sehen.