08.10.2010 - 08:19

Nachrichtenarchiv 08.10.2010 08:19 Ausflugs- und Reisetipps NRW

<a href="http://www.cycolonia.de" target="_blank">Die Emotionen des Fahrradfahrens</a><br><br> Eine Fahradmesse die das junge, charmante und innovative verkörpert - ist die CYCOLONIA 2011 an diesem Wochende im Deutschen Sport und Olympiamuseum in Köln. Trends und Neuheiten für Freizeit, Beruf oder Extremsport stehen auf dem Programm. Besucher können sich an Workshops, Diskussionsforen oder Kinderparcours beteiligen. Über Hundert Aussteller sind auf der Messe vertreten, darunter die "Long Distance Bikers"; die in Mitreißenden Reportagen über ihre Erlebnisse auf der ganzen Welt berichten.

Eine Kirmes im Museum

Ganz besondere Raritäten drehen im Ruhrgebiet ihre Runden: Im bundesweit einzigen Markt- und Schaustellermuseum in Essen stehen Karussells, Drehorgeln und andere Jahrmarktattraktionen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Ausstellung umfasst insgesamt 5.000 Exponate, darunter auch Schaustellerwohnwagen und viele weitere Zeugnisse aus dem Leben der Marktleute und Schausteller. Zum Bestand gehören außerdem die umfangreichste europäische Fachbibliothek zum Thema, eine Grafik-, Postkarten- und Plakatsammlung mit bis zu 400 Jahre alten Originaldrucken.

Weltmesse des Pferdesports

1000 Pferde von 40 Rassen aus 25 Ländern sind noch bis Sonntag zu Gast in Essen auf der Pferdesportmesse Equitana 2011. Olympiasieger, Weltmeister und andere Größen des Pferdesports stellen ihr Können unter Beweis. Eine Hengstschau, Lehrstunden mit den Weltmeistern oder Demonstrationen in Dressur und Springreiten stehen auf dem Messeprogramm. Rund 200.000 Reiter und Pferdeliebhaber sind in den 17 Messehallen zu sehen.

Letzte Chance den Pharao zu bewundern

Die Grabkammer des ägyptischen Pharaos Tutanchamun gehört sicher zu den überwältigendsten Entdeckungen der Geschichte. In Köln kann jetzt jeder den beeindruckenden ersten Anblick nacherleben: Eine detailgetreue Nachbildung der Grabkammer ist seit November in der Domstadt zu Gast. 1,6 Millionen Menschen haben die Ausstellung schon gesehen. Wer die Chance noch nicht ergriffen hat, hat nur noch bis Sonntag die Möglichkeit dazu. 3 Grabkammern mit über 1000 Fundstücken wurden detailgetreu nachgebildet und erwecken die Zeiten der Gottkönige am Nil wieder zum Leben.