08.10.2010 - 08:19

Nachrichtenarchiv 08.10.2010 08:19 Ausflugs- und Reisetipps NRW

<a href="http://www.wdr.de" target="_blank">Einmal in der Lindenstraße wohnen...</a><br><br> Seit über 25 Jahren ist die Lindenstraße eine der beliebtesten Fernsehserien in Deutschland. Wer das Haus von Mutter Beimer nicht nur im Fernsehen sondern auch mal persönlich sehen will, der hat am Samstag die Chance dazu. Die WDR-Außenstudios im Stadtteil Bocklemünd öffnen ihre Türen für Besucher. Auf dem Programm stehen die Kulissen der ARD Serie Lindenstraße und vieles mehr. Für die Besucher wird auch eine Führung durch die Studios angeboten. Im Mittelpunkt der Führung stehen die Requisite und der Fundus der Lindenstraße. - In den WDR Studios Bocklemünd werden unter anderem auch "Zimmer Frei" und "Käptn Blaubär" produziert.

Die Macht des Wortes

Im Klostermuseum Dahlheim bei Paderborn wird ab Samstag die Kultur der Benediktinermönche gewürdigt. Die Ausstellung "Macht des Wortes. Benediktinisches Mönchtum im Spiegel Europas" geht bis Ende des Jahres der Ordensgeschichtlichen Bedeutung der Benediktiner nach. Die Themenfelder reichen von den Anfängen des Mönchtums über die Abfassung der Benediktregel, die Blütezeiten des Ordens in Mittelalter und Barock bis zur Auflösung vieler Klöster während der Säkularisation um 1800. Ein Ausblick in die Gegenwart des Benediktinerordens beschließt die Schau. Raggaefestival auf der Insel

"Stand Up For Your Love!"

Dieser Aufruf, sich füreinander oder für eine Sache mit Respekt und Toleranz einzusetzen, ist in diesem Jahr das Motto für das 26. Summerjam Festivals in Köln. Am Wochenende trifft sich die internationale Reggae-Szene auf der Regattainsel des Fühlinger Sees. Auf zwei Open-Air Bühnen treten internationale Spitzenstars auf, darunter Youssou N"Dour, Jimmy Cliff, Alpha Blondy, Patrice und Ziggy Marley. Auch deutsche Acts wie Culcha Candela und Samy Deluxe heizen den erwarteten knapp 30.000 Festivalbesuchern ein. Wer ein Ticket hat, kann kostenlos auf ausgewiesenen Flächen campen. Für Familien mit Kindern steht ein separates, eingezäuntes Areal zur Verfügung. Ein Drei-Tages-Ticket kostet 98 Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.

Im Sommer durch den Eiskanal

15 Steilkurven, 110 Höhenmeter und eine Gesamtlänge von über 1,3 Kilometer - hierfür benötigen Bobpiloten in der Wintersaison im Winterberger Eiskanal weniger als eine Minute. Am Samstag wird sich herausstellen, wie schnell Radfahrer im Sommer die Steigung hinauffahren können. Veranstaltet wird das Bergzeitrennen, das wie bei Wettkämpfen im Winter mittels hochpräziser Zeitmessung auf die hundertstel Sekunde genau gemessen wird, vom Skiclub Siedlinghausen. Das Startgeld beträgt 10 Euro.