08.10.2010 - 08:19

Nachrichtenarchiv 08.10.2010 08:19 Ausflugs- und Reisetipps NRW

Kölner Golf Woche bietet acht Tuniere auf acht Plätzen <br><br> Acht Tourniere auf acht Plätzen in acht Tagen. - Das ist das Programm der 7. Kölner Golf-Woche. Ab Samstag stehen 1050 Startplätze in Köln und Umgebung zur Verfügung. Sportler können wahlweise an einem oder an allen Turnieren teilnehmen. Neben der Wertung eines Tagessiegs wird am Ende auch ein Gesamtsieger bei Damen und Herren ermittelt. Unabhängig von der Turnierteilnahme können Interessierte auf einer der teilnehmenden Golfanlagen für eine ermäßigte Gebühr von 40 Euro ihre eigene Runde spielen. Beendet wird die Golf-Woche mit einer Players Night nächste Woche Samstag, bei der Turnierteilnehmer und Gäste willkommen sind.

Ritterspaß im Schatten der Bielefelder Burg

Die dicken Mauern der Bielefelder Sparrenburg werden einmal im Jahr stilgerecht mit Leben gefüllt: An diesem Wochenende bietet das Sparrenburgfest ein Mittelalter-Spektakel mit Bogenschießen und Hufeisenschlagen, einem kleinen Ritterturnier sowie einem großen Markt. Dort lassen sich Vertreter der Zünfte wie Schmied, Löffelschnitzer, Töpfer, Korbflechter, Lederschneider, Gerber, Kerzenzieher oder Besenbinder bei der Arbeit zuschauen und auch zur Hand gehen. Eine Falknerin zeigt den Besuchern die Eleganz der Nacht- und Taggreifvögel.

Müllmenschen machen halt in Telgte

1,80 groß und aus Schrott. Das sind die "Trash People", Müllskulpturen des Künstler HA Schult. 200 Stück der Müllmenschen sind noch bis Sonntag in Telgte im Münsterland zu bestaunen. Ein "Seh-Container" verschafft den Überblick über die geordnete Formation, die in den letzten 15 Jahren schon in Paris, Moskau, an der Chinesischen Mauer und in Kairo Station gemacht hat. Zum Rahmenprogramm der Ausstellung gehören Führungen die in die Geschichte der Trash People einführen.

Erlebnis Airport

Einblicke in die Erlebniswelt des Fliegens bieten Führungen über den Siegerland-Flughafen in Burbach. Das Flughafenvorfeld, der Tower, die Tankstelle und die Flughafenfeuerwehr gehören zu den Stationen. Am Sonntag finden öffentliche Führungen statt. Die Teilnahme für den rund 75 Minuten dauernden Rundgang kostet drei Euro pro Person. Wer auf den Geschmack gekommen ist und das Siegerland aus der Vogelperspektive erleben möchte, kann vom Siegerland-Flughafen zu einem Rundflug starten. Weitere Infos dazu finden sich im Netz.