01.10.2009 - 13:18

Nachrichtenarchiv 01.10.2009 13:18 Ausflugs- und Reisetipps

<a target="_blank" href="http://www.muelheim-ruhr.de"> Mülheim an der Ruhr entdecken</a><br><br> Die Stadt Mülheim an der Ruhr kann man jetzt aus einem völlig neuen Blickwinkel erleben: denn die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH bietet insgesamt 32 Erkundungstouren an. Am Samstag zum Beispiel gibt es einen neuen Stadtrundgang. Titel: "So schnell schießen die Preußen nicht". Bei der Führung wird gezeigt, wo die Preußen in der Stadt ihre Spuren hinterlassen haben. Die Teilnahme kostet 6,50 Euro.

Transport- und Oldtimerfest in EngelskirchenHistorische Fahrzeuge - vom Hochrad über Fahrräder, Motorräder und chromblitzende Straßenkreuzer bis zum Hauben-LKW der Wirtschaftswunderjahre. Das alles kann man am Sonntag in Engelskirchen im Bergischen Land bewundern. Vor der Kulisse der ehemaligen Baumwollspinnerei ist dann das Motto "Alles, was auf Rädern rollt". Neben der Fahrzeugausstellung, gibt es auch historische Filme zum Thema Transport und Verkehr und echte alte Dampfmaschinen zum ausprobieren. Der Eintritt ist frei. Archäologietour erzählt Bodengeschichte der NordeifelManchmal liegen die spannendsten Geschichten unter der Erde.  Glauben Sie nicht? Am Sonntag treten erfahrene Archäologen und Geologen des Landschaftsverbands Rheinland den Beweis an. Sie graben die alten Schätze aus und stellen Bodendenkmäler der Nordeifel vor. Das ganze findet statt im Sötenicher Kalksteinbruch in Kall. Dieser Steinbruch entstand vor 390 Millionen Jahren unter der Meeresoberfläche.Außerdem gibt es unter anderem an der  Aquäduktbrücke bei Mechernich-Vollem, an der Römerstraße bei Zülpich und am "Heidentempel" bei Bad Münstereifel-Nöthen tolle Aktionen. Die Experten warten am Sonntag  zwischen 10 und 18 Uhr an den jeweiligen Stellen. Das ganze Programm gibt es im Internet unter Unterwegs auf der Aachener KunstrouteAn diesem Wochenende findet in Aachen wieder die Kunstroute statt. Galerien, Kunstvereine und Museen öffnen dann wieder alle Räume und Ausstellungen ganztägig für ausgiebige Rundgänge und geben Einblicke in aktuelle Kunsttrends. Diesmal beteiligen sich 34 Kunstorte mit interessanten Sonderausstellungen. Präsentiert wird Kunst aus der Region, aber auch Werke überregionaler und internationaler Künstler. Oft sind die Künstler selbst vor Ort.