21.08.2008 - 17:24

Mittelalterliches Marktspektakel im Marienburgpark Monheim - Karten gewinnen! Gaukler, Feuerspucker, Spielleute

Der Marienburgpark in Monheim am Rhein geht auf Zeitreise, zurück in die Gründerzeit. Die Fanfaren der Herolde auf den Mauern der Marienburg rufen zum Mittelalterlichen Marktspektakel. Geleitet von seinen Wachen und Schergen hält der Marktherr, der Graf von Berg, Einzug in den, zeitlich um rund 700 Jahre zurückversetzten Marienburgpark, prüft die Waren der Händler und Handwerker als auch die Maßeinheiten der Bierkrüge und eröffnet mit wohlgesetzten Worten den mittelalterlichen Markt.

Markttag ist Fest- ist Freudentag. So wurden auf Order des Stadtherren diebesten Musikanten und Spielleute, Feuerspucker, Narren, Gaukler undGeschichtenerzähler eingeladen, dem Volke Kurtzweyl zu bescheren. Doch eswird auch zu Gericht gesessen. Der Graf von Berg höchstselbst wacht über seine Schäflein und wehe dem, der unter die gräfliche Gerichtsbarkeit fällt.Die Instrumente sind gestimmt, die Schwerter sind geschliffen, die Getränkesind kaltgestellt; alles ist vorbereitet für ein berauschendes Mittelalterfest wie es vor 700 Jahren in Monheim gefeiert wurde. Der Markt mit über 300 Akteuren lässt große und kleine Besucher eintauchen in die Zeit der Ritter, Jungfrauen und Drachen. Feuerspucker, Stelzenläufer, Gaukler, Puppenspieler, Zauberer, Schauspieler und Musiker aus aller Welt sorgen für Unterhaltung und zeigen Künste, die nie zuvor gesehen. Seltsame Gestalten Handwerker, wie Schmiede, Steinmetze, Seifensieder, Drechsler, Korbflechter Töpfer, Besenbinder, Filzer und Wollfärber und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen und erklären ihr Handwerk. Ritter kämpfen mit klirrenden Schwertern und in voller Rüstung, um die Herzen der edlen Damen und um die Ehre. Heer-, Handels- und Bauernlager zeigen mittelalterliches Schauspiel und Lagerleben. Dort wird gekocht, gewerkelt, gestritten und getanzt.Köche und Schankwirte verzaubern die Gaumen des Publikums und sorgen für rechte Labsal mit Fruchtwein, Met- und Kirschbier sowie trefflich bereiteten Speisen. An allen Orten gibt es was zu entdecken, anzupacken, mitzumachen. Axtwerfen, Bogenschießen, Ponyreiten und Kinder-Ritterturney laden ein zum Wettbewerb.Am Abend, wenn die Dämmerung hereinbricht über das feiernde Volk treffensich alle Spielleute an der Bühne zu einem großen Fest-Spektakel. Musikanten, Feuerspucker, Gaukler und Geschichtenerzähler zeigen ein 2stündiges Variete' der Künste. Das Abendkonzert ist im Eintrittspreis erhalten.domradio.de verlost KartenDie Marktzeiten sind Samstag und Sonntag von 11.00 bis 22.00 Uhr. Beigutem Wetter ist für den Samstag eine Verlängerung der Marktzeit bis 23.00vorgesehen. Der Wegezoll beträgt 6(€) Silbertaler für Gewandete 4(€) Silbertaler und für Kinder 3,50(€) Silbertaler Kinder unter Schwertmaß haben freien Zugang.Wer bis Samstag, 18 Uhr eine mail schreibt mit dem Betreff "Gaukler" kann Eintrittskarten für die ganze Familie gewinnen!