05.03.2010 - 15:09

Das Industriemusem Euskirchen Tuchfabrik Müller

Eine Reise in die Vergangenheit und das ganz ohne Zeitmaschine. So fühlt sich der Besucher in der ehemaligen Tuchfabrik Müller in Euskirchen. Als sich 1961 die Geschäfte der Tuchfabrik Müller verschlechterten, verriegelte Inhaber Kurt Müller die Tore und ließ alles unberührt stehen – so, wie es am letzten Arbeitstag war. An der Wand hängt noch ein Abreißkalender von 1961, neben den Maschinen stehen vergessene Kaffeebecher.

Die alte Tuchfabrik ist heute ein Industriemuseum des Landschaftsverbands Rheinland, LVR. Die alten Maschinen laufen und produzieren wieder und die Museumsgäste erleben, wie aus der losen Wolle ein fertiges Tuch entsteht.