22.04.2010 - 14:17

Das Brauereimuseum in Monschau Geschichte vom kühlen Blonden

Heute ist Tag des Bieres. Rund 6000 Jahre gibt es das Gebräu, ein Bäcker im heutigen Irak soll damals zufällig der erste "Brauer" gewesen sein. Wie in der Eifel Bier gebraut wurde und wird, das ist im <a target="_blank" href="http://www.brauerei-museum.de/"> Brauereimuseum</a> im schmucken Eifelstädtchen Monschau zu erleben. Bevor das Anwesen ein Museum wurde, war es 150 Jahre lang eine Brauerei samt Felsenkeller, in der Pils gebraut wurde.

Die Handwerksbrauerei mit eigener Küferei und eine große Sammlung von alten Brauerei-Gerätschaften wird gezeigt. Auch der historische Felsenkeller mit seinen tiefschwarzen Schieferwänden ist zu besichtigen. Dieser wurde 1830 in den Berg gesprengt, und bot die Möglichkeit, das ganze Jahr über Bier kühl zu lagern. Das Museum ist außer montags täglich ab 11Uhr geöffnet. Eintritt kostet 3 Euro.