30.03.2011 - 14:31

Außerdem: Die Reise meines Lebens Semana Santa - die Karwoche in Spanien / Auf der Via Sacra in Böhmen

"Semana Santa" - Heilige Woche. So nennen die Spanier die Zeit zwischen Palmsonntag und Ostern. Und landauf landab wird die Karwoche mit eindrucksvollen Prozessionen begangen: Begleitet von düsteren Trommelschlägen und melancholischen Bläserklängen schieben sich lange Umzüge durch die Straßen. Zu Tausenden ziehen als Büßer gekleidete Teilnehmer vorbei, kostbaren Christus- und Madonnenfiguren vorneweg oder hinterher. Internationalen Ruf hat neben der Semana Santa von Sevilla vor allem auch die der Mittelmeerstadt Málaga.

Außerdem:----Noch immer sind Orte und Städte in Polen und Tschechien vielen Menschen aus dem Westen unbekannt. Im Gebiet der Oberlausitz, Niederschlesiens und Nordböhmens findet man eine Fülle sakraler Kunst und Architektur. Um diese Schätze bekannter zu machen, wurde die Via Sacra geschaffen, eine Kultur- und Pilgerroute, auf der sich diese Kunstschätze wie auf einer Perlenschnur aneinanderreihen. Eine dieser Kleinodien ist die Stadt Zittau. Und dort hängt das größte erhaltene Fastentuch.
--Und: vom Glück des Unterwegsseins erzählt das Buch "Die Reise meines Lebens".