01.01.2011 - 21:08

Von der Schwierigkeit, Kompositionen richtig zuzuordnen Aber warum nur?

Wolfgang Amadeus Mozart ist wohl der bekannteste klassische Komponist auf der Welt. Da kann man schnell den Eindruck gewinnen, man wüsste so gut wie alles über sein Werk und Leben. Doch das ist nicht der Fall, bei vielen Kompositionen ist immer noch nicht klar, ob Mozart sie wirklich geschrieben hat, oder warum überhaupt eine bestimmte Komposition geschrieben wurde und in welcher Besetzung. Dieses Nicht-Wissen trifft auch auf recht bekannt Werke zu. Anfang 1772 zum Beispiel schrieb Mozart in Salzburg drei Streicher-Divertimenti – an seiner Autorenschaft gibt es keine Zweifel, doch dann fangen die Probleme an. Warum hat er sie überhaupt geschrieben – ein Anlass dafür ist heute nicht mehr ersichtlich. Viel wichtiger ist die Frage, in welcher Besetzung sie seinerzeit aufgeführt wurde. Möglich ist, dass beispielsweise das Divertimento in D-Dur für Solisten geschrieben wurde – wahrscheinlich ist aber auch eine orchestrale Aufführung.