Vàclav Luks beim Festival Alte Musik Knechtsteden
Vàclav Luks beim Festival Alte Musik Knechtsteden

01.10.2017 - 20:00

Václav Luks über die Musik von Bach und Zelenka "Ein Feuerwerk der Sinnlichkeit"

Der tschechische Dirigent brillierte mit seinem Ensemble "Collegium 1704“ beim diesjährigen Alte Musik-Festival Knechtsteden – im Interview spricht er über faszinierende Parallelen und Unterschiede zwischen Bach und Zelenka.

Durch die Gegenüberstellung der Lutherischen Messe g-moll von Bach und der Missa "Omnium sanctorum" von Jan Dismas Zelenka im Konzert in der Klosterbasilika gelingt Luks nicht nur eine brillante, temperamentvolle und zugleich tiefgründige Interpretation der beiden Barock-Komponisten.

Er zeigt zudem stilistische Unterschiede, aber auch überraschende musikalische Parallelen auf. Außerdem wird klar: gute Kirchenmusik überbrückte schon im 18. Jahrhundert alle konfessionellen Gräben.

Weiteres Programm:

Joseph Haydn: Der "Herbst" aus dem Oratorium "Die Jahreszeiten"

Francis Poulenc: Orgelkonzert in g-moll

Moderation: Mathias Peter