15.01.2010 - 10:51

Russische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts Fatum –"Schicksal"

Russland hat nicht nur im 19. Jahrhundert bedeutende Musikerpersönlichkeiten hervorgebracht. Nach der Ära von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Modest Mussorgski oder auch Alexander Borodin, prägten Komponisten wie Sergei Prokofjew, Igor Stravinski und Dmitri Schostakowitsch das musikalische Leben. In der Sendung Musica stehen zwei Sinfonien von Tschaikowski und Prokofjew im Zentrum.

Die Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36 trägt den Beinamen "Fatum" - Schicksal. Sie spielt damit auf Beethovens 5. Sinfonie und die große Lebenskrise, in der sich Tschaikowsky bei der Entstehung des Werkes befand, an. Als zweites Werk erklingt die Sinfonie Nr. 6 in es-moll op.111 von Sergej Prokofjew