12.10.2014 - 20:00

Neueinspielung und Neuausgabe von Monteverdis Marienvesper erschienen "Epochales Meisterwerk"

Sie steht für die Zeitenwende der Renaissance zur Barockzeit: die Marienvesper von Claudio Monteverdi ist so progressiv wie klangschön – jetzt ist eine CD-Neueinspielung und eine neue Urtext-Ausgabe beim Carus-Verlag erschienen. Lektor Dr. Uwe Wolf beleuchtet im Interview die historischen und musikalischen Hintergründe des Meisterwerkes.

1610 erschien die Marienvesper im Druck – doch weder gibt es eine gesicherte Uraufführung, noch ist sicher, wofür Monteverdi das Werk schrieb. Liturgisch passt die Komposition kaum in das Kirchenjahr - wahrscheinlich ist eher, dass die Sammlung, zu der die Marienvesper gehört, eine Art Bewerbungsmappe des Komponisten war.

Das Ensemble amarcord hat die Marienvesper zusammen mit dem Instrumentalensemble Latten Compagney neue eingespielt – in „Musica“ gibt es eine ausführliche Besprechung der neuen CD.

Moderation: Mathias Peter