21.10.2008 - 10:56

Markus Stenz zum 3. Sinfoniekonzert "Komponist und Dirigent in einem!"

Der Gürzenich-Kapellmeister und Kölner Generalmusikdirektor Markus Stenz kann diesmal auf ein ganz besonderes Konzert hinweisen: In der Kölner Philharmonie dirigiert der britische Komponist Oliver Knussen seine eigenen Werke. Komponisten als Dirigenten - das hat beim Gürzenichorchester eine lange Tradition.

Aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung von Anssi Karttunen wird der britische Cellist Oren Shevlin beim Gürzenich-Orchester mit Benjamin Brittens Sinfonie für Violoncello und Orchester op. 68 debütieren.21.10.2008 Dienstag 20:00 Uhr Gürzenich-Orchester Köln - Großes Abo Dienstag 33. Sinfoniekonzert Oren Shevlin VioloncelloGürzenich-Orchester Köln Oliver Knussen DirigentGustav Mahler / Benjamin Britten What the Wild Flowers tell me (1941)Bearbeitung des 2. Satzes aus der Sinfonie Nr. 3 d-Moll für kleines OrchesterOliver Knussen Sinfonie Nr. 3 op. 18 (1973 - 1979)PauseAlexander Skrjabin / Oliver Knussen Scriabin Settings (1978)für KammerorchesterDésir op. 57,1Nuances op. 56,3Caresse dansée op. 57,2Feuillet d'Album op. 58Enigme op. 52,2Benjamin Britten Sinfonie für Violoncello und Orchester op. 68 (1963, rev. 1964)Allegro maestosoPresto inquietoAdagio - PassacagliaAnssi Karttunen ist leider erkrankt. Wir danken Oren Shevlin für die kurzfristige Übernahme des Solistenparts.19:00 Uhr, Empore : Einführung in das Konzert durch Peter Tonger Kölner PhilharmonieVorverkausfsbeginn: 01.07.2008€ 9,- 13,- 15,- 20,- 23,- 30,- € 20,- Chorempore (Z)