03.05.2012 - 17:35

Marien-Vertonungen im Laufe der Zeit "Ave maris stella"

Die Gottesmutter Maria spielt musikhistorisch eine große Rolle im Abendland: das spiegeln zahlreiche Vertonungen des "Magnifikat" durch berühmte Komponisten wie J. S. Bach oder A. Vivaldi wider, dazu gibt es viele Marienhymnen, die vertont wurden ("Ave maris stella"). In der Sendung "Musica" hören Sie eine Reise durch Länder und Jahrhunderte, in denen zahlreiche Marientexte in Musik gesetzt wurden. Vor allem in Italien und Deutschland entstanden beeindruckende Werke, die der Frömmigkeit der jeweiligen Zeit Rechnung tragen.

Programm:
J. S. Bach: Magnifikat in D-Dur BWV 243
A. Vivaldi: Magnifikat in g-moll
A. Grandi: Magnifikat (1629)
A. Grandi: Ave maris stella (1629)
C. Monteverdi: Ave maris stella (1610)
A. Scarlatti: Ave maris stella
F. Mendelssohn Bartholdy: Ave maris stella
C. Gesualdo: Ave dulcissima Maria
Außerdem:
Bruckner: Finale der Sinfonie Nr. 4