24.02.2013 - 20:00

Konzertmitschnitt einer Uraufführung des Komponisten Colin Mawby „Sicut cervus“

Der englische Komponist Colin Mawby gehört zu den renommiertesten Komponisten der Gegenwart für geistliche Musik. Für die Chöre an der Pfarrkirche St. Aegidius hat er nun die Motette „Sicut cervus“ geschrieben. Vorausgegangen war eine intensive Auseinandersetzung mit der Person des Heiligen St. Aegidius, der der Patron der Pfarrkirche in Rheda-Wiedenbrück ist. Textliche Grundlage ist der bekannte Psalm 42 „Wie der Hirsch schreit“. Mawby schrieb das Werk für fünfstimmigen gemischtem Chor, Solist, Orgel, 6 Bläser, und Schlagzeug. Am 3. Februar 2013 war die Uraufführung mit den Jugendchören St. Aegidius, dem Ensemble Cantemus und dem Vokalensemble Wiedenbrück unter der Leitung von Jürgen Wüstefeld.
Moderation: Mathias Peter