09.12.2011 - 16:18

Geistliche Musik zum 3. Adventssonntag "Gaudete in Domino!"

Johannes der Täufer ist eine adventliche Gestalt der Bibel - er wird bisweilen auch als Johannes der Vorläufer bezeichnet. Das heißt, er sieht sich als Diener Jesu Christi, der die Menschen auf das Kommen des wahren Menschensohnes vorbereitet. Johannes tritt als Prediger und Täufer auf, um die Menschen zur Rückkehr zu Gott zu ermahnen. Viele Texte finden sich dazu im Neuen Testament; vor allem im Johannes-Evangelium. Dort sagt der Täufer: Ich bin eine rufende Stimme in der Wüste, richtet den Weg des Herren. Diese Worte sind heute am Gaudete-Sonntag im Evangelium vorgelesen worden. Heinrich Schütz hat die Worte meisterhaft in seiner Geistlichen Chormusik aus dem Jahr 1648 vertont.

Außerdem:
W. A. Mozart: Klaviersonate a-moll KV 310                                                                                                           A. Dvorak: Aus der neuen Welt Symphonie Nr.9 e-Moll op.95