01.11.2014 - 20:00

Dompropst Feldhoff entführt nach Dresden und Leipzig Allerheiligen

Viermal im Jahr öffnet Dompropst Norbert Feldhoff im domradio sein Musikarchiv. In diesem Jahr sind die Musica-Sendungen den vier Städten gewidmet, in denen ehemalige Kölner Weihbischöfe als Bischöfe wirken. Heute geht es nach Dresden und Leipzig.

In der Sendung an Allerheiligen lädt Dompropst Feldhoff zu einer Reise in die beiden bedeutenden Musikmetropolen Dresden und Leipzig ein. Bischof des Bistums Dresden-Meißen ist der vormalige Kölner Weihbischof Heiner Koch. Feldhoff präsentiert Werke von Karl Maria von Weber, Händel, Schubert und dem eher unbekannten spätbarocken Komponisten Johann Georg Pisendel. Abgeschlossen wird diese Allerheiligen-Sendung mit einer Vertonung des Lobgesangs des Simeon.