01.09.2011 - 15:14

Die Kölner Philharmonie feiert ihr 25jähriges Bestehen "Ein fulminanter Saal"

Seit 25 Jahren gibt es in Köln die Philharmonie – sie zählt zu den besten Konzertsälen weltweit. Auch die Chöre der Kölner Dommusik musizieren mehrmals im Jahr darin. Was das besondere an der Philharmonie ist und wie man als Künstler darin musiziert, darüber gibt es in "Musica" ein Gespräch mit André Sebald, er ist erste Solo-Flötist beim Gürzenich-Orchester Köln und war dabei, als die neue Philharmonie gebaut wurde. Zum Geburtstag von Anton Bruckner am 4. September erklingt der finale Satz aus seiner Sinfonie Nr. 5. Dann folgt das Konzert für Violoncello und Orchester h-moll op. 104 von Antonín Dvorák. Der Geburtstag des böhmischen Komponisten jährt sich am 8. September zum 170. Mal.