25.12.2012 - 20:00

Bachs berühmtes Weihnachtsoratorium erklingt Jauchzet, frohlocket!

Johann Sebastian Bach nannte sein berühmtes Werk selbst Oratorium und als Handlungsstrang dienen die fortlaufenden Erzählungen aus dem Lukas- und Matthäusevangelium. Das 1734 entstandene Werk erzählt die Geburtsgeschichte Jesu Christi, die Beschneidung und Namensgebung sowie die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland. Trotz dieses Gesamtzusammenhanges ist das Werk eigentlich nicht für eine Aufführung von allen sechs Teilen auf einmal zum Beispiel in einem Konzert konzipiert. Johann Sebastian Bach schrieb stattdessen jeden der sechs Teile für einen bestimmten Tag während der Weihnachtszeit. In Musica erklingen die Teile 1 – 3.
Moderation: Mathias Peter