17.08.2012 - 15:39

Avi Avital spielt Bachs Instrumentalkonzerte neu ein - auf der Mandoline "Bachs Musik ist voller Geheimnisse"

Das ist eine CD-Neueinspielung, die buchstäblich aufhorchen lässt: der israelische Mandolinist Avi Avital hat drei berühmte Instrumentalkonzerte und eine Sonate von Johann Sebastian Bach neu auf CD eingespielt - die ursprünglichen Solo-Instrumente ersetzt der 34jährige dabei durch die Mandoline. Die Werke des Thomaskantors hat Avital für sein Instrument extra eingerichtet. Durch den Einsatz des italienischen Zupfinstrumentes klingen Bachs Werke ganz neu und im wahrsten Sinn des Wortes unerhört. Die Besprechung der CD mit Klangbeispielen gibt es in der Sendung "Musica".

Weiteres Programm:
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-moll in einer Einspielung von Kurt Sanderling. Im September wäre der renommierte Dirigent 100 Jahre alt geworden. Und:
Geistliche Werke von Giovanni Gabrieli zum 400. Todestag des venezianischen Komponisten.