28.07.2011 - 13:51

Abschluss der Händel-Sommerreihe "Can I see my infant"

Zum Ende der Sommerreihe mit Oratorien von G. F. Händel erklingen der zweite und dritte Akt des Werkes "Salomon". Im Zentrum steht das salomonische Urteil um zwei Frauen, die sich um einen Säugling streiten. Diese Episode steht beispielhaft für die Weisheit des Salomon. Um heraus zu finden, wer wirklich die Mutter des Babys ist, droht der König der Israeliten damit, das Kind zu töten und in zwei Hälften zu teilen. Die wahre Mutter bittet um Gnade und will lieber, dass die andere Frau das Kind erhält. Daraus folgert Salomon, dass sie die tatsächliche Mutter ist. Im dritten Akt besucht die Königin von Saba den weisen König und ist von seiner Klugheit und Reichtum tief beeindruckt.