31.07.2009 - 17:44

Schirmherr des Düsseldorfer Obdachlosenmagazins "fiftyfifty" Bruder Matthäus

Mit 20 ist er zu den Armen-Brüdern des Heiligen Franziskus gekommen, die in Düsseldorf Obdachlosen helfen. Heute ist Bruder Matthäus Werner 65 Jahre alt und u.a. Schirmherr des Düsseldorfer Obdachlosenmagazins "fiftyfifty". Für sein Engagement hat er vor zwei Jahren den Düsseldorfer Friedenspreis erhalten. Ihm geht es um die Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben und als Schmarotzer, Penner oder Lumpenpack beschimpft werden. Bruder Matthäus Werner weiß, dass sie die gleiche Würde haben wie alle Menschen und unserer Aufmerksamkeit und Solidarität bedürfen.

Der studierte Sozialarbeiter will Wohnungslosen nicht nur ein Nachtasyl und etwas zu essen bieten, sondern auch eine Perspektive - unter anderem indem sie „fiftyfifty"-Verkäufer werden können. Zum Straßenmagazin ist inzwischen die Kunstgalerie „fiftyfifty" hinzugekommen, deren Einnahmen ebenfalls Obdachlosen zugute kommt. 3.000 konnten schon in neue Wohnungen vermittelt werden. Daneben gibt es viele weitere Projekte wie die Beschäftigungshilfe mit Malerwerkstatt und Gärtnerei.