26.04.2010 - 20:01

Künstlerin, ehe. Schulleiterin Roswitha Reumann

Gerade kommt sie aus Chile zurück: als Teil der Delegation für den Weltgebetstag der Frauen ist Roswitha Reumann durch das Land gereist, das nächstes Jahr die Gestaltung der Gebete übernimmt. Im Gepäck dabei hat sie 1000sende Fotos: die passionierte Fotografin macht aus ihren wunderschönen Fotos ganz eigene Kunstwerke, die in vielen Einzelausstellungen schon zu sehen waren.

Für die Fotos hat Roswitha Reumann noch mehr Zeit, seitdem sie nicht mehr Schulleiterin ist - und als die sie viel Pionierarbeit geleistet hat: so hat sie in NRW als allererste Schule überhaupt Integrationsklassen für türkische Schüler eingerichtet. Wie das ging in den 70er Jahren - und warum sie solche ein Erfolg waren, dass sie zum Modell wurden - das erzählt Roswitha Reumann in der Sendung Menschen.