16.07.2010 - 15:36

Islamwissenschaftler, Philosoph und Dichter Milad Karimi

Flucht und Verrat – Bomben und Gewalt – <a target="_blank" href="http://www.miladkarimi.de/"> Milad Karimi</a> war zwölf Jahre alt, da hatte er schon die ganze Brutalität, die das Leben beinhalten kann, erfahren. Als Junge musste er mit seinen Eltern vor den Taliban aus Afghanistan fliehen – seine Mutter war Ärtzin, sein Opa Vizepräsident – die Familie in höchster Gefahr. Zunächst gelang die Flucht, aber nur bis Russland. Schlepper hatten die Familie betrogen. Erst nach über einem Jahr ging es weiter nach Deutschland. Milad Karimi landete auf der Hauptschule – und verstand nicht, dass alle lachten, wenn er sagte, dass er studieren wollte.

Heute liegen diese schweren Jahre hinter ihm, und es gab immer wenigstens einen Lehrer, der das Potential des Jungens erkannte, so dass er dann tatsächlich studieren konnte: Philosophie, seine Leidenschaft, hat er in Darmstadt, Freiburg und Neu Dehli studiert, und auch Islamwissenschaften. 2009 hat Milad Karimi Aufsehen erregt - mit seiner Koranübersetzung ins Deutsche unter dem Mentorat eines katholischen Theologen. Der Schriftsteller schreibt weiter - und hat auch noch einen Verlag gegründet: Salaam. Der Name ist Programm - Bücher für Kinder über Frieden, Religion und Freiheit sollen hier erscheinen.