14.03.2012 - 15:12

Franziskanerbruder und Tropenarzt Klaus Finkam

Seit über 30 Jahren lebt er schon im Nordosten Brasiliens, seit über 30 betreut er die Leute auf dem Land - medizinisch und seelsorgerisch. Klaus Finkam will den Menschen ganz praktisch dabei helfen, einen gesunden Lebensstil zu entwickeln und Krankheiten vorzubeugen. Dafür hat er unter anderem die Initiative ACESA gegründet - eine Initiative für Erziehung in Gesundheit und Landwirtschaft.

Er ist Berater der Kinderpastoral vor Ort und tritt für eine ganzheitliche Medizin ein, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. In domradio-Menschen erzählt er von seinem Lebensweg aus der Eifel nach Brasilien. Er erklärt, warum er lieber Arzt als Priester werden wollte, berichtet von den Fortschritten in der Entwicklungsarbeit und sagt, warum Europa seine Hilfen für Brasilien auf keinen Fall herunterfahren sollte.


Machen Sie mit und übernehmen Sie eine Patenschaft für die Teilnahme an den Ganzheitlichen Gesundheitskursen

Spendenkonto:

Konto Nr.: 34--BLZ: 414 517 50--Verwendungszweck: Gesundheitskursus--