05.11.2008 - 15:15

Die Geschichte einer Konversion Henrike Kirsch

Es ist ein bisschen wie verliebt sein, sagt die Künstleragentin Henrike Kirsch, wenn man sie fragt, warum sie vor Kurzem zum katholischen Glauben konvertiert ist. Henrike Kirsch ist einen langen, intensiven Weg gegangen, mit vielen Fragen, nach Gott und Sinn und ihrem eigenen Platz in dieser Welt.

Unter anderem hat sie einhundert Kölner Kirchen von innen studiert - immer auf der Suche, dem großen Geheimnis, dem Kern des Ganzen und sich selbst näher zu kommen. Eine spannende Geschichte, in die sie in der Menschensendung Einblick gewährt.