12.10.2010 - 11:48

Anti-Gewalt-Trainer Ulrich Krämer

Auch Lehrer müssen zum Training, wenn Ulrich Krämer in eine Schule geht. Aber vor allem will er den Jugendlichen zeigen, wie sie Aggressionen regeln können, ohne dass es Verletzte gibt. Denn: Gewalt unter Jugendlichen ist - leider immer öfter - bittere Realität. Ulrich Krämer hat als gelernter Schauspieler nach mehreren Jahren im Präventiven Jugendtheater mittlerweile auch schon lange Erfahrung in der Arbeit mit so genannten gewaltbereiten und gewalterfahrenen Jugendlichen.

Richter schicken ihm Jugendliche zum Anti-Gewalt-Training. Andere Seminar-Angebote von Ulrich Krämer heißen "Coolness-Training", "Anti-Mobbing-Training" und "Anti-Rassismus-Training". Was steckt dahinter? Was bedeutet Gewalt für Ulrich Krämer und wie geht er mit aggressiven Jugendlichen um? Und was motiviert ihn für seine Arbeit? Antworten darauf in "domradio-Menschen".