26.09.2011 - 15:44

Nachrichtenarchiv 26.09.2011 15:44 Der Büchsenöffner

Draußen, die Welt, ist nur noch Kaugummi. Die Katastrophe hat stattgefunden. Drinnen, im Bunker, üben zwei Männer das Überleben – solange die Konserven und die Kekse reichen, um die sie spielen. Der kluge Kopf Johann versucht den Bauch-menschen Jakob zu übervorteilen, legt ihn herein, und der Kampf um die Macht entbrennt aus neue. Eigentlich haben sie nur noch eine Chance, nämlich gemein-same Sache zu machen - doch womit sie sich auch die Zeit vertreiben, es läuft immer wieder auf dasselbe hinaus.

Selbst, wenn der Büchsenöffner verschwunden ist... Zwei Männer - intellektuell, zynisch und aggressiv der eine, einfältig und naiv der andere - als Überlebende einer weltweiten Katastrophe zur Zweisamkeitshölle in einem Bunker verurteilt, sitzen scheinbar wohl versorgt zwischen Bergen von Erbsenkonserven. Durch den Verlust des Büchsenöffners wird die Situation zur existentiellen Bedrohung.