22.11.2011 - 15:01

Nachrichtenarchiv 22.11.2011 15:01 Endstation Irgendwo

Auf dem verschneiten Bahnsteig eines kleinen Dorfs kommen Linda und Jens an. Linda hat einen Brief erhalten, in dem ihr Vater, den sie 35 Jahre lang nicht gesehen hat, sie bittet hierher zu kommen. Kurz danach erscheinen Arthur und seine Haushälterin Gabriele, die nach 35 Jahren den Dienst bei ihm beenden will, um ein Paar zu treffen, das künftig für Arthur arbeiten soll. Da jeder nur sein Ziel vor Augen hat und seine eigenen Verletzungen verarbeitet, entstehen fatale Verwechselungen, die sich schwer entwirren lassen …