21.05.2012 - 12:46

Nachrichtenarchiv 21.05.2012 12:46 Der Idiot von Fjodor Dostojewski

Man stelle sich vor, da kommt ein Mann von Bedeutung von einem längeren Kuraufenthalt zurück nach Hause, ist gekleidet wie ein Obdachloser und - glaubt unerschütterlich an das Gute aller Menschen, die ihm begegnen. So ein Mann löst in der aufgeklärten Gesellschaft nur ein mitleidiges Kopfschütteln aus, und vielleicht erklärt man ihn auch für verrückt. Immerhin leidet er ja auch an der Fallsucht.

Das ist die Geschichte von Fürst Myschkin in Fjodors Dostojewskis Roman "Der Idiot". Die Regisseurin Karin Henkel hat diesen Stoff für das Schauspiel Köln mit großem Erfolg dramatisiert.