01.06.2011 - 20:09

Nachrichtenarchiv 01.06.2011 20:09 Warten auf Godot

"Warten auf Godot" - das sagen wir manchmal im Alltag. Wenn wir auf etwas warten, von dem wir glauben, dass es sowieso nicht eintreten wird. Ursprünglich war dieses geflügelte Wort aber Titel eines Theaterstücks - und zwar eines von Samuel Beckett. Er hat dieses wirkliche bedrückende Stück über die sinnentleerte menschliche Existenz geschrieben - wenige Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

In der Inszenierung von Thomas Dannemann am Kölner Schauspiel erhält der Beckett-Klassiker auch zeitgeschichtliche Bezüge.